Sie können die Ausstellung unserer Exponate zur Zeit an 2 Stellen besichtigen.

In Kürze zeigt das Thomaeum Kempen eine zusätzliche Ausstellung. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

NABU Naturschutzhof Nettetal

Der Naturschutzhof besteht seit 1985 und wird seitdem mit großem ehrenamtlichen Engagement betrieben. Er liegt in herrlicher niederrheinischer Landschaft inmitten des grenzüberschreitenden Naturparks „Maas-Schwalm-Nette“ und bietet Besuchern aller Altersgruppen spannende Entdeckungen rund um die Natur in der Nähe des Menschen – von Schafen über Wildblumenwiesen, von Hochbeeten bis zu Obstbäumen.

Die Ausstellung „Wilder Müll – Lebensgefahr für Tiere“ ist während der Öffnungszeiten des NABU Naturschutzhof zu besichtigen.

Eva Lorenz Umweltstation

Die Umweltstation am renaturierten Nebenarm der Cloer befindet sich im Schlosspark und ist gleichzeitig Stützpunkt des NABU (Naturschutzbund) in Willich.
Im Jahre 2003 wurde im Schlosspark Neersen die Umweltstation nach der verstorbenen
SPD-Kommunalpolitikerin Eva Lorenz benannt und in Folge des Bedarfs und der Nutzung durch Schulklassen angepasst und erweitert.

Die Ausstellung „Wilder Müll – Lebensgefahr für Tiere“ kann nur nach Terminabsprache besichtigt werden. Bitte vereinbaren sie einen Termin über unser Kontaktformular.

Thomaeum Kempen

In der Zeit vom 18.03. – 03.04.2020 zeigt das Thomaeum Kempen die Ausstellung Wilder Müll – Lebensgefahr für Tiere.

Adresse:
Am Gymnasium 4, 47906 Kempen, Deutschland

Öffnungszeiten:
Mo-Do. 14:15 – 17:00
Freitags 15:00 – 17:00